Förderung der Mehrsprachigkeit

Beschreibung Es handelt sich um eine EU-Schulpartnerschaft, in der Schulen aus England, Italien, Spanien, Polen, Rumänien und Schweden (Koordination) zusammen arbeiten. Diese Schulen haben schon mehrere sehr erfolgreiche Projekte durchgeführt und sind dran, ein neues Projekt zu lancieren. Das Thema ist Mehrsprachigkeit der Schülerinnen, aber auch der Lehrpersonen und wie diese gefördert werden kann. Schülerinnen sollen spüren, dass ihre Mehrsprachigkeit - auch wenn es sich bei der Erstsprache vielleicht nicht um Englisch oder Französisch handelt, sondern vielleicht um Arabisch, Tigrinya, Rumänisch etc. ein Gewinn ist. Sprache ist mit Kultur, geschichtlichen Hintergründen, etc. verwoben, es geht darum, dies zu erkennen, zu erfahren, zu erforschen. Dabei geht es aber auch ganz konkret um das Lernen von einer (weiteren) Fremdsprache. Es soll ein Projekt sein, das die Freude an Sprachen fördert, Sprachstrukturen erfahrbar macht und viel Spass beim Austausch zwischen verschieden sprachigen Schulen bereitet.
Wir suchen eine Schule aus der Schweiz, eventuell auch zwei Schulen (eine aus dem Deutsch sprachigen Raum, die andere aus der Suisse Romande), die Interesse an einer Mitarbeit hätten. Mehr zum eben abgeschlossenen Erasmus+-Projekt unter www.yestermorrow.eu.
Schule Sammilsdalskolan Leksand
Sprache Deutsch
Start 2019/2020
Austauschformen Mehrtägiger Klassenaustausch (ab 3 Tagen pro Schuljahr), Virtueller Austausch
Fächer/Schwerpunkte Sprachen

Involvierte Klassen

Sammilsdalskolan Leksand

Schulstufe Sekundarstufe I
Männlich / Weiblich 12 / 12
Jahrgänge 2001 / 2004

Einloggen oder Registrieren, um weitere Details über dieses Austauschprojekt zu erhalten.

Login Registrieren